Singende Baum, der

  • Baum in Erys'vea, der die Geschichte des Waldvolkes erzählt und in seinem Lied die zentralen Ereignisse besingt.
    Zitat

    Eine leichte Brise war aufgekommen und kühlte ihre erhitzten Wangen. Wolken schoben sich gelegentlich vor die abendliche Sonne und milderten die erstickende Hitze, die über Erys’vea lag. Wohin sie auch sah, behinderte das dichte Blätterdach ihren Blick auf die Waldstadt. Sie stand inmitten eines Meeres aus Grün, das sacht im Wind wogte. Sein Lied vermischte sich mit dem Gesang des Baumes, der sich unter ihren Füßen befand. Der singende Baum, der die Geschichte des Waldvolkes erzählte. In seinem Inneren saßen die Gelehrten und zeichneten sein Lied auf, um es für die Ewigkeit zu bewahren. Er spürte alles, was in der Stadt geschah und sang mit vielen Stimmen, manchmal traurig, manchmal fröhlich. In letzter Zeit war sein Lied selten von Heiterkeit erfüllt. Seitdem der Herr der Wälder erkrankt war, bestimmte Melancholie die Melodie, die niemals verstummte.


    Quelle: Falkenseele